Eine Hausratversicherung kündigen und in eine günstigere wechseln

Hat man einen günstigeren Anbieter für eine Hausratversicherung gefunden, so muss man die bestehende Versicherung dann allerdings erst einmal kündigen, sonst bezahlt man womöglich doppelt. Grundsätzlich kann eine Hausratversicherung zum Ende der Vertragslaufzeit fristgerecht gekündigt werden. In diesem Fall handelt es sich um eine ordentliche Kündigung. Entscheidend dabei ist der Eingang des Kündigungsschreibens beim Versicherer. Die Kündigung von einer derartigen Versicherung sollte natürlich auch schriftlich verfasst werden und als Einschreiben bzw. per Fax verschickt werden. Eventuell sollte man auch die Variante des Einschreiben mit Rückschein wählen. Die Kündigungsfrist bei der Hausratversicherung beträgt normalerweise drei Monate vor Ablauf des Versicherungsjahres. Allerdings muss der Versicherungsnehmer hier beachten, dass ein Versicherungsjahr nicht dem Kalenderjahr entsprechen muss. Genau steht dies aber in der Police.

HausratversicherungBei der Hausratversicherung sind darüber hinaus auch kürzere Kündigungsfristen möglich. Da es bei dieser Art von Versicherung sowohl 1- wie auch 3- und auch 5-Jahresverträge gibt, sind entsprechend die jeweiligen Regelungen zu beachten. Bei einem Vertrag über drei Jahre ist es zum Beispiel so, dass dieser erst nach dem Ablauf des 3. Versicherungsjahres möglich ist. Ansonsten verlängert sich der Vertrag automatisch um ein weiteres Jahr. Bei einem 5-Jahresvertrag greift die Regelung des seit 2008 geltenden Versicherungsvertragsgesetzes. Dieses gestattet eine Kündigung der Hausratversicherung nach drei Jahren.

Kategorien: Versicherungen